Suche




19.01.2016 | Pressemitteilung
Bundesweiter Winter-Schluss-Verkauf ab 25. Januar 2016
Ansprechpartner
Axel Augustin
0221/92 15 09 - 32
Mit den zuletzt rückläufigen Temperaturen fallen im deutschen Textil- und Schuhfachhandel die Preise. Den Höhepunkt der Reduzierungswelle markiert auch in diesem Jahr wieder der Winter-Schluss-Verkauf (WSV), für dessen Start die Bundesverbände des Deutschen Textileinzelhandels (BTE) und des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE), Köln, den 25. Januar 2016 empfehlen. BTE und BDSE haben im Vorfeld allen Textil- und Schuhgeschäften geraten, sich an dieser Saison-Abschluss-Aktion zu beteiligen.

Zwar wurden bereits im Vorfeld des WSV vor allem in den Großstädten umfangreiche Preisreduzierungen durchgeführt, doch erwarten BTE und BDSE den abschließenden Reduzierungs-Höhepunkt erst in den kommenden zwei Wochen. Die Kunden können in dieser Zeit mit nochmaligen – und dann ultimativen - Preis-Nachlässen von bis zu 70 Prozent rechnen.

In diesem Winter-Schluss-Verkauf ist das Warenangebot noch recht umfangreich. Ursache ist der viel zu warme Dezember, der das Geschäft mit wärmender Bekleidung und Winterschuhen merklich gehemmt hat. Mit den fallenden Temperaturen seit Jahresanfang haben die Umsätze zwar angezogen, trotzdem kann sich der Kunde in vielen Warenbereichen noch über eine attraktive Auswahl freuen.

Der Kunde sollte deshalb den Winter-Schluss-Verkauf nutzen, um  preisgünstig warme Bekleidung, Heim- und Haustextilien oder Schuhe zu kaufen. Die aktuell winterlichen Temperaturen dürften die Nachfrage zusätzlich anregen.