· 

Textileinzelhandel: Aktuelle Umsätze im November

Der inhabergeführte Textileinzelhandel erreichte nach Berechnungen des BTE im November ein Umsatzplus von vier Prozent. Den größten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahresmonat erzielten die Anbieter von Herrenmode mit einem Plus von zehn Prozent.

  

Positiv verlief der Monat auch für das Segment Damenmode. Hier konnte der Fachhandel vier Prozent mehr umsetzen als im November 2017. Nachdem in der ersten Monatshälfte das Wetter weiterhin zu mild war, zog das Geschäft gegen Ende mit den fallenden Temperaturen an. Zusätzlich gepusht wurde es auch durch Rabattaktionen zum Black Friday. Die Anzahl an Verkaufstagen war gegenüber dem Vorjahr mit 26 unverändert.

  

Für die Anbieter von Kindermode (minus neun Prozent) und von Heimtextilien (minus sieben Prozent) verlief der elfte Monat des Jahres wenig zufriedenstellend.

  

Aufgelaufen ergibt sich über alle Sortimente ein Umsatzrückgang von zwei Prozent. Die Ergebnisse der einzelnen Segmente per Ende November 2018: DOB minus zwei Prozent, HAKA minus ein Prozent, Kindermode minus neun Prozent und Heimtextilien minus drei Prozent.