· 

WhatsApp: Newsletter ab Dezember verboten

Ab Anfang Dezember gelten für die gewerbliche Nutzung von WhatsApp neue Regeln. So ist es nicht mehr gestattet, einen Newsletter gleichzeitig an mehrere Kunden zu verschicken. Als neue Option bietet WhatsApp seit kurzem in der Business-App eine Katalog-Funktion an. weiterlesen

 

Dieses neue Feature in der Business-Anwendung von WhatsApp soll es Unternehmen ermöglichen, ihre Produkte vorzustellen. Von diesem virtuellen Schaufenster sollen vor allem kleine Unternehmen profitieren. Die Fotos können über die Katalog-Funktion einfach hochgeladen und um weitere Informationen einschließlich Artikel-Nummern ergänzt werden, heißt es in einem Blogbeitrag von WhatsApp.

 

Gleichzeitig wird noch einmal darauf hingewiesen, dass ab dem 7. Dezember der Massenversand gleicher Inhalte an mehrere Empfänger nicht mehr erlaubt ist. WhatsApp hat angekündigt, Kontrollen durchzuführen und ggfs. rechtliche Schritte einzuleiten, sofern gegen die neuen AGBs verstoßen wird. Die beinhalten auch, dass Kunden grundsätzlich nicht mehr aktiv kontaktiert werden dürfen, sofern diese vorab nicht einer bestimmten Art von Push-Notifications wie z.B. Bestell- oder Versandbestätigungen zugestimmt haben. In allen anderen Fällen muss der Erstkontakt für jeden neuen Chat vom Kunden ausgehen.

 

Generell gilt, dass private WhatsApp-Accounts nicht gewerblich genutzt werden dürfen. Hierfür ist es grundsätzlich erforderlich, eine Business-App zu haben.