· 

Order- und Lieferrhythmus: BTE fordert Verschiebung der Saisons

Der BTE weist noch einmal eindringlich darauf hin, dass die Saison- und Orderzeiträume in der Fashionbranche der aktuellen Situation angepasst werden sollten. Die Order für die Saison FS 2021 sollte nicht vor Mitte August beginnen.

 

Erst zu diesem Zeitpunkt sei eine abschließende Beurteilung der Abverkäufe in der laufenden Saison und eine realistische Einschätzung der Entwicklung im Restjahr 2020 möglich. Beides benötige der Fachhandel als Basis für die Planung der Order für die Frühjahr-Sommer-Saison im kommenden Jahr. Außerdem müsse die Auslieferung der neuen Ware für Herbst/Winter 2020 später als ursprünglich vereinbart erfolgen.

 

Für BTE-Präsident Steffen Jost bietet die aktuelle Situation die einmalige Chance, endlich die schon seit langem diskutierte Anpassung der Order- und Liefertermine an den tatsächlichen Saisonverlauf vorzunehmen. Die ersten beiden Wochen im Februar und August seien für die meisten Modehändler noch wichtige Schlussverkaufszeiträume. Die Lieferung neuer Saisonware vor diesen Zeitpunkt mache, wie schon oft diskutiert, für viele Händler keinen Sinn.

 

„Wir dürfen diese Chance nicht verpassen. Aus Gesprächen auf Handels- und Industrieseite wissen wir, dass es viele Fürsprecher für eine solche Verschiebung gibt. Wir müssen die Gelegenheit nutzen, einen branchenweiten, vernunftorientierten Konsens für die Zukunft zu finden“, mahnt Jost.

 

Der BTE ist diesbezüglich in enger Abstimmung mit Brancheninitiativen, die Vorschläge für eine neue Taktung erarbeiten. Dazu gehört z.B. ein Kreis von Unternehmen, die unter der Federführung von BTE KompetenzPartner Hachmeister + Partner im Austausch miteinander stehen.

 

Die Handelsverbände BDSE (Schuhe) und BLE (Lederwaren) unterstützen ausdrücklich die Forderung des BTE. Der BDSE begrüßt in diesem Zusammenhang auch den aktuellen Vorschlag von HDS/L, ANWR und Sabu bezüglich der Verlängerung des Abverkaufzeitraums für die aktuelle Frühjahr-Sommer-Ware und der späteren Lieferung der Herbstware.