· 

Betriebsvergleich 2019: Einsendeschluss verlängert

Aufgrund der besonderen Belastung des Textil- und Modehandels durch die Corona-Krise wird der Einsendeschluss für den BTE-Betriebsvergleich bis zum 1. August verlängert. Denn jeder Textil- und Modehändler, der aktuell Kredite beantragen will oder muss, sollte seine zentralen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen wissen und diese im Branchenvergleich darstellen können.

 

Einsendeschluss für die ausgefüllten Fragebögen für das Jahr 2019 ist nun offiziell der 1. August 2020, aber auch einige Tage später können die Meldungen noch berücksichtigt werden. Die Teilnehmer erhalten die Auswertung dann spätestens Anfang September.

 

Der Erhebungsbogen ist leicht auszufüllen. Es ist für viele Erfassungs-Positionen möglich, absolute Euro-Werte oder als Alternative (selbst errechnete) relative Ergebniswerte (als Prozentangaben) zu melden. Viele Angaben können zudem direkt aus der BWA oder der Warenwirtschaft übernommen werden.

 

Abgewickelt wird der BTE-Jahresbetriebsvergleich über das Institut des Deutschen Textileinzelhandels, Köln. Selbstverständlich werden alle gemeldeten Daten streng vertraulich behandelt. Die Teilnahme am BTE-Betriebsvergleich ist für alle Unternehmen aus dem Textileinzelhandel kostenfrei.

 

BTE-Appell: Beteiligen Sie sich am BTE-Jahresbetriebsvergleich. Den Erhebungsbogen für 2019 kann man über die BTE-Internet-Homepage (www.bte.de, Rubrik „Fachthemen“, Stichwort „Betriebsvergleich“) ausdrucken oder aber kostenfrei anfordern beim BTE, E-Mail: augustin@bte.de.