· 

BTE unterstützt City-Umfrage von Ecostra

Die Corona-Pandemie hat die Innenstädte als Einzelhandelsstandorte stark unter Druck gesetzt. Aber auch schon vorher haben planerische Fehlentscheidungen und gestiegene Mieten an vielen Standorten dazu geführt, dass speziell der Fashionhandel sich zunehmend aus den Cities zurückgezogen hat.

 

Vor diesem Hintergrund werden objektive Marktdaten immer wichtiger. Denn nur so ist für Interessenten planbar, ob sich an einem konkreten Standort noch ausreichend Umsätze und Erträge erwirtschaftet lassen.

 

Der BTE unterstützt daher die deutschlandweite Online-Befragung des Beratungsunternehmen ecostra, die entsprechende Daten ermitteln soll. Seit 5. Oktober sind alle Einzelhändler eingeladen, die mehr als drei Geschäfte in mehr als drei verschiedenen innerstädtischen Geschäftsstraßen betreiben, sich an der Umfrage zu beteiligen. Untersucht werden dabei mehr als 200 Geschäftsstraßen in den 130 größten Städten Deutschlands. Weiterer Unterstützer ist das auf Passantenfrequenzmessungen spezialisierte Unternehmen hystreet.com.

 

Wichtig: Ecostra hat am 5. Oktober potentielle Teilnehmer per E-Mail eingeladen, sich an der Umfrage zu beteiligen. Wer keine entsprechende E-Mail erhalten hat und die Teilnahmekriterien erfüllt, kann sich gerne wenden an den Projektleiter Florian Stegeman, E-Mail florian.stegeman@ecostra.com, Tel 0611/71695750. Zugelassene Teilnehmer erhalten dann einen Login-Key für die Befragung. Die Umfrage läuft bis Anfang 2021.

 

Hinweis: Die Teilnehmer erhalten im Frühjahr 2021 den „Geschäftsstraßen Performance Report Deutschland“, in dem die Daten der Umfrage publiziert werden.