· 

Investitionen 2019: Schwerpunkt bei Mitarbeitern und digitaler Werbung

Ergebnisse der BTE-Frühjahrsumfrage (Teil 2)

 

Im Jahr 2019 will der mittelständische Modefachhandel gemäß der aktuellen BTE-Frühjahrsumfrage vor allem bei der Mitarbeiterqualifizierung und bei digitaler Werbung aktiv werden. Auf einer Skala von 1 (keine Investitionen/Anstrengungen) bis 10 (große Investitionen/Anstrengungen) bewerteten die Umfrageteilnehmer beide Themen mit dem „Spitzenwert“ von 5,1. Auf den nächsten Plätzen folgen die Einstellung neuer Mitarbeiter sowie mehr Qualität/Zeitinvestition beim Einkauf. Die Reihenfolge im Einzelnen: 

Selbstverständlich wollen – und müssen – viele Umfrageteilnehmer versuchen, ihre Kostensituation zu verbessern. An erster Stelle genannt wurde dabei die (klassische) Werbung, aber auch im Personalbereich werden zum Teil Effizienz-Reserven gesehen. Überdurchschnittlich häufig genannt wurde zudem der Energiebereich (z.B. Umstellung auf LED-Beleuchtung) sowie der Einkauf, wo weniger bzw. gezielter eingekauft werden soll, um Abschriften zu senken. Viele Umfrageteilnehmer gaben jedoch an, dass weitere Kosteneinsparungen nicht zu realisieren seien.