· 

Mark Rauschen, L&T: „Bei uns tobt das echte Leben“

Im Frühjahr dieses Jahres hat L&T in Osnabrück sein neues Sporthaus inklusive Indoor-Surfanlage eröffnet. Und damit die Anziehungskraft des gesamten L&T-Erlebnisquartiers um ein Vielfaches vergrößert. „Bei uns geht es nicht ums Einkaufen, sondern ums Erlebnis“ – so der geschäftsführende Gesellschafter Mark Rauschen. In seinem Vortrag machte er deutlich, warum er an die Zukunft des stationären Handels glaubt.

 

„Seit diesem Frühjahr haben wir das, wovon viele Händler träumen: Wir haben einen ‚Haus-voll-Knopf‘“ freut sich Mark Rauschen und meint damit den Schalter, mit dem die stehende Surferwelle im Untergeschoss eingeschaltet wird. Der neue Surfspot mitten im Münsterland mit einer Tribüne, die 100 Zuschauern Platz bietet, ist das größte Highlight des neuen Sporthauses. „Es war eine mutige Investitions-Entscheidung, aber sie hat sich gelohnt. Sie hat den Bekanntheitsgrad und die Anziehungskraft unseres Hauses signifikant vergrößert. Die Leute kommen rein und haben Spaß“, freut sich Mark Rauschen.

 

Das neue Sporthaus mit integriertem Fitness-Studio fügt sich ein in das Gesamtkonzept von L&T, in dem es schon lange nicht mehr nur um Bedarfsdeckung geht. Das ganze Jahr über finden auf der Verkaufsfläche attraktive Mode-Events statt. Und mit zahlreichen gastronomischen Angeboten einschließlich einer eigenen Markthalle mit 1,6 Millionen Besuchern jährlich werden auch die kulinarischen Bedürfnisse der Kunden befriedigt. „Wir möchten für unsere Kunden nicht nur ein Einkaufsort sein, sondern zentraler Treffpunkt, an dem die Menschen gerne ihre Freizeit verbringen - the third Place sozusagen“, so Rauschen. Dass ihm und seinem Team dies gelingt, zeige auch die Entwicklung der Besucherfrequenz, die sich gegen den allgemeinen Trend in der Osnabrücker Innenstadt positiv entwickelt.

 

In Sachen Investitionen in E-Commerce hält sich L&T eher zurück, wohlwissend, dass sich online nur schwer eine relevante Marktposition erreichen lässt. Was aber nicht heißt, dass das Haus online nicht präsent ist. Allein schon durch die unzähligen Posts und Likes in den sozialen Medien, die die Kunden in die Welt versenden. „Wir liefern durch unsere stationäre Exzellenz den Kunden den Content für ihre digitalen Aktivitäten auf Instagram & Co. Eine bessere Werbung kann es für uns gar nicht geben“, ist Rauschen überzeugt.

 

Neue digitale Services werden nur dann angeboten, wenn sie für die Kunden mit einem echten Mehrwert verbunden sind. Dazu gehört seit kurzem die Online-Retoure, mit dessen Hilfe die Kunden stationär gekaufte Ware retournieren können, ohne, dass sie noch mal ins Haus kommen müssen. „Wir sind der Digitalisierung insgesamt gegenüber sehr aufgeschlossen, da sie zur Komplexitätsreduzierung beiträgt und uns die Möglichkeit gibt, unser Angebot noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden abzustimmen. Unser neues CRM-System ist dafür nur ein Beispiel.“