Pressemitteilungen

Neues Infektionsschutzgesetz: Politiker anschreiben!
Pressemitteilungen · 15. April 2021
Bekanntlich hat die Bundesregierung ein verschärftes Infektionsschutzgesetz beschlossen, das in der vorliegenden Version angesichts der bundesweit steigenden Inzidenzen zur Folge hätte, dass der Textilfachhandel auf unabsehbare Zeit komplett geschlossen bleiben müsste. Auch Formate wie die Abholung vorbestellter Ware („Click&Collect“) oder der Einkauf mit einem negativen Testergebnis wären damit nicht mehr möglich. Dabei bestätigen sowohl das Robert Koch-Institut als ...

Kaum Infektionsrisiko beim Mode-Shopping!
Pressemitteilungen · 15. April 2021
Angesichts steigender Inzidenzen und der politischen Bemühungen um ein verschärftes Infektionsschutzgesetz drohen dem stationären Textil- und Modehandel weitere Verschärfungen. Vor diesem Hintergrund kämpft der BTE zusammen mit dem HDE und der gesamten Einzelhandelsorganisation weiterhin vehement dafür, dass die Politik endlich wirksame Maßnahmen beschließt und nicht entgegen wissenschaftlichen Erkenntnissen immer wieder den Handel ins Visier nimmt. Wichtigstes Argument ist ...

Rund vier Milliarden Bekleidungsstücke auf dem deutschen Markt
Pressemitteilungen · 14. April 2021
Die Lockdowns im März/April 2020 und im Winter 2020/21 mit den dadurch resultierenden großen Mengen unverkaufter Saisonware haben den Fokus der Medien auf das vermeintliche Überangebot an Bekleidung und Mode gelenkt. Kürzlich wurden die Produktions-, Import- und Exportstatistiken für 2019 veröffentlicht. Danach ist die sog. Inlandsverfügbarkeit (Produktion plus Import minus Export) bei Bekleidung gegenüber 2018 um 5,7 Prozent auf 4,150 Mrd. ...

Modehandel empört über Sonntagsöffnung des FOC Zweibrücken
Pressemitteilungen · 30. März 2021
Am Sonntag, den 28. März, war das Zweibrücken Fashion Outlet trotz der aktuellen und allgemeinen Diskussionen um Öffnungsbeschränkungen und -verboten im Einzelhandel geöffnet. Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hatte die Öffnung trotz massiver Proteste des innerstädtischen Einzelhandels in der Region kurzfristig durchgewunken. Der Textil-, Schuh- und Lederwarenhandel zeigt sich gleichermaßen entsetzt wie empört über diese massive ...

Sortimentswechsel: Lösungsansatz in der Krise?  Entscheidung gut begründen!
Pressemitteilungen · 23. März 2021
Die Entscheidung des Emmendinger Modehauses Blum-Jundt, sein Sortiment über einen „Klopapier-Flagship-Store“ um lebensnotwenige Güter zu erweitern und damit auf reduzierter Fläche auch während des Lockdowns weiterhin Mode verkaufen zu können, hat großes Interesse in der Branche und in den Medien ausgelöst. Da die Ministerpräsidenten-Konferenz am Montag den Lockdown bis mindestens 18. April verlängert hat, wollen zahlreiche Modehändler dieses ...

Bisherige Öffnungsmöglichkeiten: Zum Sterben zu viel, zum Überleben zu wenig
Pressemitteilungen · 19. März 2021
Die seit dem 8. März erlaubten Möglichkeiten zum Öffnen der Geschäfte beseitigen die Sorgen und Nöte des stationären Textil-, Schuh- und Lederwarenhandels nicht. In den allermeisten Geschäften reichen die Verkaufserlöse nach Erkenntnissen von BTE, BDSE und BLE nicht einmal aus, um die anfallenden Kosten für Personal, Miete und Strom zu decken. „Die aktuellen Umsätze sind für Modehäuser, Schuhläden und Lederwarengeschäfte zum Sterben zu viel, ...

Warenspenden jetzt endlich ohne Umsatzsteuer
Pressemitteilungen · 18. März 2021
Erfolg der Handelsverbände: Schon seit Jahren fordern die Handelsverbände Textil (BTE) und Schuhe (BDSE) von der Politik, dass auf Warenspenden keine Umsatzsteuer erhoben werden sollte. Vor allem durch die großen Mengen unverkaufter Winterware als Folge des Lockdowns ist diese Problematik noch einmal massiv verschärft worden. BTE und BDSE haben in den letzten Wochen daher in zahlreichen Interviews auf diesen Missstand hingewiesen und immer wieder eine zeitnahe Befreiung von Warenspenden ...

2020: Umsatz mit Bekleidung und Textilien sinkt auf 61 Mrd. Euro
Pressemitteilungen · 11. März 2021
Nach ersten Hochrechnungen des BTE ist der Einzelhandelsumsatz mit Bekleidung sowie Haus- und Heimtextilien im letzten Jahr um rund neun Prozent gesunken. Hauptursache für diese negative Entwicklung ist die Corona-Pandemie, die zum einen zu einer wochenlangen Schließung des stationären Textil- und Bekleidungshandels geführt hat und zum anderen die Nachfrage nach bestimmten Sortimenten wie Business- und Anlassbekleidung stark beeinträchtigte. Insgesamt fiel das Marktvolumen von ...

Verbände-Appell: Keine Rabattschlachten mit neuer Ware!
Pressemitteilungen · 08. März 2021
Wenn am 8. März die Textil-, Schuh- und Lederwarengeschäfte zumindest für Termin-Shopping wieder öffnen, sollten die Unternehmen unbedingt auf aggressive Rabattwerbung für neue Frühjahrsware verzichten. Denn sollten sich daraufhin Schlangen vor den Geschäften bilden, wäre das Wasser auf die Mühlen von Kritikern der beschlossenen Lockerungen, was weitere Öffnungsschritte schwieriger machen dürfte. Nicht zuletzt kann es sich der stationäre Mode-, Schuh- und Lederwarenhandel ...

Modehandel enttäuscht über Lockdown-Beschlüsse
Pressemitteilungen · 04. März 2021
Die Verlängerung des Lockdowns bis zum 28. März bei gleichzeitigen ersten Öffnungsschritten bei niedrigen Inzidenzen hat die Erwartungen des Modeeinzelhandel enttäuscht. Trotz eindeutiger Belege, dass ein Einkaufen in Textil-, Schuh- und Lederwarengeschäften unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln kein erhöhtes Infektionsrisiko darstellt, wurde die von der Mehrheit der Bundesbürger geforderte generelle Öffnung aller Geschäfte erneut verschoben. BTE-Präsident Steffen Jost: ...

Mehr anzeigen