· 

Textileinzelhandel: Umsätze im Januar und Februar

Das Jahr 2020 hatte für den inhabergeführten Textileinzelhandel gut begonnen. Nach den ersten beiden Monaten lag der Umsatz über alle Segmente bei einem Plus von vier Prozent. Insbesondere die Anbieter von Herrenmode hatten einen guten Jahresauftakt.

 

Sie erzielten im Januar ein Plus von vier Prozent und setzen im Februar sieben Prozent mehr um als im Vorjahr. Im Segment DOB wurde in beiden Monaten ein Umsatzzuwachs von vier Prozent erreicht. Für die Kindermodeanbieter war der Februar ebenfalls ein erfreulich starker Monat mit einer Steigerung von sieben Prozent, im Januar lagen die Umsätze in diesem Segment auf Vorjahresniveau.

 

Aufgelaufen über die ersten beiden Monate des Jahres - und damit vor Beginn der existenzbedrohenden Corona-Pandemie - lag der Umsatz über alle Segmente bei plus vier Prozent. Die Segmente im Einzelnen: Damenmode plus vier Prozent, Herrenmode plus fünf Prozent und Kindermode plus drei Prozent.

  

Leider kein großer Trost angesichts der schwachen Umsätze Anfang März und der Umsatzausfälle, die nun durch die behördlich angeordneten Geschäftsschließungen aller Bundesländer zu verkraften sind.