mb-Newsletter

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
In diesem Jahr wird der gesamte Einzelhandelsumsatz mit Mode, Schuhen und Accessoires (online und offline) nach Prognose des BTE etwa 74,6 Milliarden Euro betragen. Und liegt damit etwa zwei Prozent unter dem Volumen von 2019. Gegenüber 2021 wurde ein Plus von fünf Prozent erzielt. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Absatzkanälen. So dürfte der Onlinehandel zwar gegenüber 2021 rund fünf Prozent an Umsatz verlieren, gegenüber 2019 liegt er aber mit geschätzten 34 Prozent ...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Nachdem sich die globale Modebranche nach der Pandemie erholt hatte, erwarten die Experten von McKinsey für 2023 aufgrund der herausfordernden Rahmenbedingungen einen deutlichen Abschwung. Lediglich im Luxussegment werden Wachstumspotenziale gesehen, sodass hier die Aussichten aufs nächste Jahr positiver sind. Der weltweite Umsatz der Modebranche hatte nach der Coronazeit wieder deutlich an Fahrt aufgenommen. Laut der gerade veröffentlichten State of Fashion-Studie von McKinsey und Business of

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Das Auswahlverhalten der deutschen Verbraucher beim Kauf neuer Bekleidung hat sich laut des Consumer Panels von German Fashion in den letzten drei Jahren kaum verändert. Nach wie vor dominieren rationale Kriterien. In diesem Jahr wurde noch etwas stärker auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geschaut. Bei der Auswahl eines neuen Outfits dominieren bei den deutschen Verbrauchern vor allem sachliche Entscheidungskriterien. Diese für Modehändler eher ernüchternde Erkenntnis wird jedes Jahr aufs Neue

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Der Modefilialist aus Düsseldorf hat ehrgeizige Pläne. Innerhalb von vier Jahren soll der Umsatz verdoppelt werden. Neben der Eröffnung neuer Standorte in Deutschland und im europäischen Ausland, steht der E-Commerce im Fokus der Wachstumsstrategie. Ziel sei es, führender Multibrand-Omnichannel-Händler zu werden. Dem neuesten EHI-Ranking der Online-Shops in Deutschland ist zu entnehmen, dass P&C Düsseldorf mit einem E-Commerce-Umsatz von knapp 155 Millionen Euro in 2021 auf Platz 19 ...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Bei der Entwicklung attraktiver Innenstädte spielt das Stadtmarketing eine große Rolle. Der Mangel an ausreichendem Personal und Budget führe aber dazu, dass der notwendige Transformationsprozess nicht schnell genug vorangetrieben werden kann, so die Ergebnisse einer Befragung von Kommunen. Wie ist es um die Stadtmarketingbranche in Deutschland bestellt und welche Erwartungen hat sie an die Zukunft? Mit einer Umfrage in über 300 Kommunen ist der Bundesverband City- und Stadtmarketing ...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Auf dem Handelskongress forderte der neu gewählte HDE-Präsident Alexander von Preen die Politik auf, die Handelsbranche schnell und zielgenau zu unterstützen. Er betonte die große Bedeutung des Einzelhandels als drittgrößter Arbeitgeber und als wichtiger Innenstadtplayer, der für die Attraktivität der Innenstädte unverzichtbar sei.    Alexander von Preen wurde Mitte November von HDE-Delegiertentagung zum neuen HDE-Präsidenten gewählt und ist der Nachfolger von Josef Sanktjohanser. ...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Nach dem Boom in den Corona-Jahren, als es die Deutschen mangels Alternativen in die Natur trieb, hat die Nachfrage nach Outdoorartikeln in diesem Jahr nachgelassen. Es wird ein moderater Umsatzrückgang von 1,2 Prozent erwartet. Trotzdem sind die Zukunftsaussichten für die Outdoorbranche vielversprechend. Trotz der in diesem Jahr etwas schwächeren Nachfrage nach Outdoorbekleidung, -schuhen und -ausrüstung, wird der Umsatz in der Branche laut dem Marktforschungsinstitut Marketmedia24 11,4...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Während der Corona-Lockdowns haben viele Modehändler Live-Shopping-Formate genutzt, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben und sie zu inspirieren. Für Online-Händler gehören sie längst zum Pflichtprogramm, aber auch für stationäre Geschäfte können sie ein wichtiger Baustein in der digitalen Marketingstrategie sein. So ist das Team von Stulz Mode-Genuss-Leben in Waldshut-Tiengen jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr live auf Sendung und präsentiert den Kunden der beiden Geschäfte...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
Der Modehandel gibt laut aktueller EHI-Studie insgesamt etwa vier bis fünf Prozent seines Umsatzes für Marketing aus. Fast die Hälfte dieses Werbebudgets entfällt auf digitale Marketing-Kommunikation. Zudem wird immer mehr ins Customer Relationship Management investiert. Print ist weiter rückläufig. Innovative Technologien, neue Kanäle, die Erfahrungen aus der Coronapandemie und nicht zuletzt die Papierpreise sind wesentliche Treiber der Digitalisierung im Handelsmarketing. Insbesondere...

mb-Newsletter · 15. Dezember 2022
In diesem Jahr wird der gesamte Einzelhandelsumsatz mit Mode, Schuhen und Accessoires (online und offline) nach Prognose des BTE etwa 74,6 Milliarden Euro betragen. Und liegt damit etwa zwei Prozent unter dem Volumen von 2019. Gegenüber 2021 wurde ein Plus von fünf Prozent erzielt. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Absatzkanälen. So dürfte der Onlinehandel zwar gegenüber 2021 rund fünf Prozent an Umsatz verlieren, gegenüber 2019 liegt er aber mit geschätzten 34 Prozent ...

Mehr anzeigen